Das Kapernspiel

„Wir schreiben das Jahr 1808 und Norwegen befindet sich im Krieg. Auf Befehl des Königs in Kopenhagen kämpfen wir gegen die Engländer, die ihre Schiffe in den Skagerrak geschickt haben und uns von dänischem Getreide und militärischer Hilfe abgeschnitten haben. In norwegischen Städten hungern die Menschen, aber hier unten an der Küste haben wir die Möglichkeit, uns gegen die Engländer zu wehren. Die Fischer des Bezirks haben Kanonen in ihre Boote eingebaut und segeln aufs Meer hinaus, um englische Schiffe zu kapern. Diese Schiffe werden nach Loshavn und Farsund zurücktransportiert, wo sie versteigert werden. Dies ist die Hijacking-Ära.

Aber die Engländer sind müde geworden von dem, was wir tun – und sie haben einen listigen Plan geschmiedet. Während alle Entführer auf Kreuzfahrt sind, hat die englische Fregatte HSE Kinder wurde geschickt, um die Stadt niederzubrennen. Übrig geblieben sind nur noch der 69-jährige Kapitän Jonas Johnsen sowie weitere alte Menschen, dazu Frauen und Kinder. Sie haben nur ein Ass im Ärmel: die Kanone namens „Der kleine Teufel“.

Johnsens Sohn, Skipper Jonas Jonassen, und seine Crew sind auf dem Piratenschiff auf dem Weg zurück nach Farsund Der Zauberer. Die Frage ist nur, ob die Stadt in Flammen stehen wird, wenn sie ankommen ...“

Das Kapernspiel basiert auf einer wahren Begebenheit und findet auf dem Platz und im Hafenbecken in Farsund statt. In dieser Kapriole wird das Publikum zu unseren alten Männern, Frauen und Kindern, die die Stadt retten müssen.

Wir ermutigen alle, sich im Jahr 1808 zu verkleiden und gemeinsam für die Rettung der Stadt zu kämpfen!

revredS_DSC8921-1920x1280